Struktur in der Tanztherapie

w_109

Strukturen in unserem Leben geben uns Sicherheit, Halt und Geborgenheit. Oft bauen sich Strukturen durch unser unbewusstes Tun auf. Häufig brauchen aber Strukturen auch ein wohl überlegtes, bewusstes Handeln, Ordnen und Priorisieren. Tatsächlich werden Strukturen, ob unbewusst oder bewusst, durch Wiederholung, Kontinuität und eine gewisse Verbindlichkeit gefestigt, wie bei einem einstudierten Tanz, bei dem die Takte abgezählt, die Tanzfolge abgespeichert und ein inneres Bild entsteht.
Das Strukturieren von Tänzen ist eine Basis für die Anwendung von Tanz als gruppendynamisches Instrumentarium. In diesem Seminar werden eine Reihe von strukturierten Tänzen beispielhaft vorgestellt und Basiselemente des Tanzes zur Erstellung weiterer vermittelt. Dadurch gewinnt der-die TherapeutIn an Sicherheit und Souveränität, die die KlientInnen und PatientInnen in der Tanztherapie wohltuend wahrnehmen.

Seminarzeiten:
Samstag, 10:30-19:00 Uhr
Sonntag, 10:00 – 16:40 Uhr

 220.00 € (Frühbucherpreis € 200.00 – gültig bis max. 06.09.2020)

Veranstaltungsort: EZETTHERA, Europäisches Zentrum für Tanztherapie München

Für (angehende) TanztherapeutInnen und Menschen, die Spaß an der Erforschung von Struktur in Bewegung haben

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.